Aurora Borealis – World Shapers CD

Aurora Borealis – World Shapers CD

Produktbeschreibung

Die Geschichte von AURORA BOREALIS startet 1995, als Band Mentor Ron Vento sich mit dem ebenfalls in Florida lebenden Schlagzeuger Tony Laureano (Nile, Dimmu Borgir, Angel Corpse) zusammen tat und die Future Death Metal Are einläutete und die MCD "Mansions Of Eternity" entstand. 1998 erschien dann "Praise The Archiac Lighter Embrace". Das Tony mit seinen anderen Projekten beschäftigt war, holte sich Mastermind Ron den Schlagzeuger Derek Roddy (Nile, Hate Eternal, Malevolent Creation) ins Boot. Der zweite Longplayer "Northern Lights" erschien in Europa über Die Hard Records, Rest der Welt wurde weiterhin von Nightsky Productions übernommen wie bisher. 2002 erschien dann "Time Unveiled", wieder mit einem wechselnden, prominenten Posten am Schlagzeug. Dieses Mal sorgte Tim Yeung (Vital Remains, Hate Eternal) für die unglaublichen Salven an der Schiessbude. Die insgesamt fünfte CD "Relinquish" sorgte für einen alten bekannten am Schlagzeug: Tony kehrte zu AURORA BOREALIS zurück.Eine sehr gute Story hatte das 2011er Album "Timeline", der Bogen spannt sich vom Entstehen des Lebens bis zum Ende des Universums und einer Wiedergeburt. Und direkt hier setzt das neue Album "World Shapers" an: Die Zeit, wie wir sie kennen existiert nicht mehr und... Aber die Story kann aus den Lyrics zusammengereimt werden. Für alle Fans von extremen Death/Black Metal... Nile, Emperor, frühe Hate Eternal, Carcass, Immortal, Angel Corpse...

Art.Nr. mdd100580

10.990007

EUR 10,99

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Die Geschichte von AURORA BOREALIS startet 1995, als Band Mentor Ron Vento sich mit dem ebenfalls in Florida lebenden Schlagzeuger Tony Laureano (Nile, Dimmu Borgir, Angel Corpse) zusammen tat und die Future Death Metal Are einläutete und die MCD "Mansions Of Eternity" entstand. 1998 erschien dann "Praise The Archiac Lighter Embrace". Das Tony mit seinen anderen Projekten beschäftigt war, holte sich Mastermind Ron den Schlagzeuger Derek Roddy (Nile, Hate Eternal, Malevolent Creation) ins Boot. Der zweite Longplayer "Northern Lights" erschien in Europa über Die Hard Records, Rest der Welt wurde weiterhin von Nightsky Productions übernommen wie bisher. 2002 erschien dann "Time Unveiled", wieder mit einem wechselnden, prominenten Posten am Schlagzeug. Dieses Mal sorgte Tim Yeung (Vital Remains, Hate Eternal) für die unglaublichen Salven an der Schiessbude. Die insgesamt fünfte CD "Relinquish" sorgte für einen alten bekannten am Schlagzeug: Tony kehrte zu AURORA BOREALIS zurück.Eine sehr gute Story hatte das 2011er Album "Timeline", der Bogen spannt sich vom Entstehen des Lebens bis zum Ende des Universums und einer Wiedergeburt. Und direkt hier setzt das neue Album "World Shapers" an: Die Zeit, wie wir sie kennen existiert nicht mehr und... Aber die Story kann aus den Lyrics zusammengereimt werden. Für alle Fans von extremen Death/Black Metal... Nile, Emperor, frühe Hate Eternal, Carcass, Immortal, Angel Corpse...