DELIRIUM - Urkraft CD

DELIRIUM - Urkraft CD

Produktbeschreibung

Franconian Pagan Madness!

Die Franken von Delirium sind bereits seit 2006 in der deutschen Szene unterwegs und legen mit „Urkraft“ ihren langerwarteten zweiten Longplayer vor.

Wer die Band von ihren zahlreichen Liveshows oder dem zuletzt kostenlos als Download veröffentlichten „Wolfshenker“ Promo kennt, weiß was ihn erwartet: 8 Songs extrem abwechslungsreicher und mit viel Liebe zu großartigen Melodien geprägter Pagan Metal, der ein stilistisches Spektrum von schwarzmetallischem Chaos bis hin zu krachig geraden Rockriffs abdeckt.

Inhaltlich widmet sich das Quintett zum einen ihrer fränkische Heimat, sowie auch heidnischen und mythologischen Themen.

Urkraft wurde unter Mitwirkung diverser Gastmusiker wie Pascal Pfannenschmidt (Munarheim) sowie Jonas Müller (Boötes Void) in den Soundbath Studios in Rothenburg Anfang letzten Jahres aufgenommen. Für die Produktion, Mix und Mastering zeigt sich Travos von Thormesis verantwortlich, der ebenfalls ein paar Guest Vocals beisteuert.

Art.Nr. deliriumurkraftcd

Gewicht 0,30 KG

10.990007

EUR 10,99

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Franconian Pagan Madness!

Die Franken von Delirium sind bereits seit 2006 in der deutschen Szene unterwegs und legen mit „Urkraft“ ihren langerwarteten zweiten Longplayer vor.

Wer die Band von ihren zahlreichen Liveshows oder dem zuletzt kostenlos als Download veröffentlichten „Wolfshenker“ Promo kennt, weiß was ihn erwartet: 8 Songs extrem abwechslungsreicher und mit viel Liebe zu großartigen Melodien geprägter Pagan Metal, der ein stilistisches Spektrum von schwarzmetallischem Chaos bis hin zu krachig geraden Rockriffs abdeckt.

Inhaltlich widmet sich das Quintett zum einen ihrer fränkische Heimat, sowie auch heidnischen und mythologischen Themen.

Urkraft wurde unter Mitwirkung diverser Gastmusiker wie Pascal Pfannenschmidt (Munarheim) sowie Jonas Müller (Boötes Void) in den Soundbath Studios in Rothenburg Anfang letzten Jahres aufgenommen. Für die Produktion, Mix und Mastering zeigt sich Travos von Thormesis verantwortlich, der ebenfalls ein paar Guest Vocals beisteuert.