Serpents In Paradise - Temptation Bundle CD + T-Shirt M

Serpents In Paradise - Temptation Bundle CD + T-Shirt M

Produktbeschreibung

Bundle bestehend aus:
CD
T-Shirt (100% Baumwolle)
Fällt etwas kleiner aus, ggf eine Größe größer bestellen.

Earthy hard rock. Simple and good. Simply good.

Wenn man den zurückliegenden 2 Jahren Corona Pandemie etwas positives abgewinnen kann, dann, dass unzählige Musiker und Bands die unfreiwillig freie Zeit genutzt haben um neue Alben oder gar neue Projekte auf die Beine zu stellen. So geschehen auch in vorliegendem Fall von Serpents In Paradise. Nach dem Split von Spitefuel wollte Gitarrist Tobias Eurich nicht einfach die Klampfe an den Nagel hängen, sondern sich wieder verstärkt dem widmen, was in den Jahren zuvor etwas zu kurz gekommen ist: solider Hard Rock. Mehr Blues, mehr Schmutz und mehr Gitarrenhelden (Slash, Page, Young) aus seiner Jugend.

In Matthias Lüönd und Jason-Steve Mageney fanden sich schnell die passenden Mitstreiter für ein ambitioniertes Projekt, welches sich aber ebenso das Ziel gesetzt hat früher oder später auf die Bühnen zu streben. Da sich in unmittelbarer Reichweite (vorerst) kein geeigneter Sänger finden ließ, reifte die Idee das Ganze mithilfe verschiedenster Gastsänger umzusetzen. Am Ende ließen sich mit Gianni Pontillo (Victory) Stu Block (Ex-Iced Earth), Herbie Langhans (Firewind, Avantasia,) Mark Fox (Shakra) und Alex Kühner (High Tide) eine ganzer Schwung Sangeshelden von dem Projekt, der Idee und nicht zuletzt von den Songs begeistern und trugen ihren Teil zu vorliegendem Album bei.

Herausgekommen ist ein packendes, unglaublich ausgereiftes Hard Rock Album. Bodenständig, solide und doch mit dem gewissen Etwas, welches Serpents In Paradise aus der Masse herausstechen lässt.

TRACKLIST
1. Love Bites
2. Tomorrow Never Comes
3. Where's The Rock 'n' Roll Gone?
4. Moonshine Blues
5. Black Hole
6. Sun May Shine
7. Mojo Man
8. Overrated
9. Get Lost Again
10. Ghost Lights
11. Smoke & Mirrors
running time: 46:47 min


LINE-UP
Tobias Eurich – Guitars
Matthias Lüönd – Bass
Jason-Steve Mageney – Drums

GUESTS VOCALIST
Gianni Pontillo (Track 1 & 7)
Stu Block (Track 2 & 6)
Herbie Langhans (Track 3 & 8)
Mark Fox ( Tracks 4 & 10)
Alex Kühner (Track 5 & 9 & 11)


FOR FANS OF
Guns’n Roses, Bon Jovi, Skid Row

Art.Nr. siptb-2

Gewicht 0,30 KG

24.99

EUR 24,99

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Bundle bestehend aus:
CD
T-Shirt (100% Baumwolle)
Fällt etwas kleiner aus, ggf eine Größe größer bestellen.

Earthy hard rock. Simple and good. Simply good.

Wenn man den zurückliegenden 2 Jahren Corona Pandemie etwas positives abgewinnen kann, dann, dass unzählige Musiker und Bands die unfreiwillig freie Zeit genutzt haben um neue Alben oder gar neue Projekte auf die Beine zu stellen. So geschehen auch in vorliegendem Fall von Serpents In Paradise. Nach dem Split von Spitefuel wollte Gitarrist Tobias Eurich nicht einfach die Klampfe an den Nagel hängen, sondern sich wieder verstärkt dem widmen, was in den Jahren zuvor etwas zu kurz gekommen ist: solider Hard Rock. Mehr Blues, mehr Schmutz und mehr Gitarrenhelden (Slash, Page, Young) aus seiner Jugend.

In Matthias Lüönd und Jason-Steve Mageney fanden sich schnell die passenden Mitstreiter für ein ambitioniertes Projekt, welches sich aber ebenso das Ziel gesetzt hat früher oder später auf die Bühnen zu streben. Da sich in unmittelbarer Reichweite (vorerst) kein geeigneter Sänger finden ließ, reifte die Idee das Ganze mithilfe verschiedenster Gastsänger umzusetzen. Am Ende ließen sich mit Gianni Pontillo (Victory) Stu Block (Ex-Iced Earth), Herbie Langhans (Firewind, Avantasia,) Mark Fox (Shakra) und Alex Kühner (High Tide) eine ganzer Schwung Sangeshelden von dem Projekt, der Idee und nicht zuletzt von den Songs begeistern und trugen ihren Teil zu vorliegendem Album bei.

Herausgekommen ist ein packendes, unglaublich ausgereiftes Hard Rock Album. Bodenständig, solide und doch mit dem gewissen Etwas, welches Serpents In Paradise aus der Masse herausstechen lässt.

TRACKLIST
1. Love Bites
2. Tomorrow Never Comes
3. Where's The Rock 'n' Roll Gone?
4. Moonshine Blues
5. Black Hole
6. Sun May Shine
7. Mojo Man
8. Overrated
9. Get Lost Again
10. Ghost Lights
11. Smoke & Mirrors
running time: 46:47 min


LINE-UP
Tobias Eurich – Guitars
Matthias Lüönd – Bass
Jason-Steve Mageney – Drums

GUESTS VOCALIST
Gianni Pontillo (Track 1 & 7)
Stu Block (Track 2 & 6)
Herbie Langhans (Track 3 & 8)
Mark Fox ( Tracks 4 & 10)
Alex Kühner (Track 5 & 9 & 11)


FOR FANS OF
Guns’n Roses, Bon Jovi, Skid Row