SpiteFuel - Sleeping With Wolves MCD

SpiteFuel - Sleeping With Wolves MCD

Produktbeschreibung

NEVER SURRENDER!

Jedem Ende wohnt ein Anfang inne - Eine Redensart, welche die Süddeutschen Heavy Rocker von SpiteFuel nicht nur verinnerlicht,- sondern für dessen Umsetzung die Jungs auch keine Zeit verschwendet haben. Anfang 2016 hervorgegangen aus STRANGELET haben sich deren Ex-Mitglieder Stefan Zörner, Tobias Eurich und Finn Janetzky schnell mit den Ex-Devil Darlings Timo Pflüger und Björn Hessemüller komplettiert, um quasi nahtlos dort weiter zu machen, wo man mit dem überaus erfolgreichem Strangelet Debut „First Bite“ aufgehört hat.

Nach dem ersten Lebenszeichen unter neuem Banner mit der mittlerweile ausverkauften Single „Never Surrender“ folgten unzählige energetische Live-Shows u.a. mit Bonfire, The New Black, Night Demon, Steelwing, Almanac und Prophecy 23.

Mit „Sleeping With Wolves“ legen die Jungs nun am Ende eines ereignisreichen Jahres gehörig nach. Aufgenommen und produziert im Troisdorfer Gernhart Studio (Destruction, Tankard, SuidAkra) von und mit Produzent Martin Buchwalter, liegt mit dem Titeltrack zugleich der erste Song aus dem im Frühjahr 2017 erscheinenden und mit Spannung erwartete Album „Second To None“ vor und zeigt einen musikalischen Reifegrad, welcher schon jetzt ein „Album des Jahres“ verspricht.

Fast epische Melodien treffen auf trockene und beinhart rockende Riffs, mächtige melodische Refrains harmonieren mit einer durchdachten, facettenreiche Gitarrenarbeit. „Sleeping With Wolves“ ist schon jetzt ein Song für die Ewigkeit.

Als Bonus enthält die vorliegende 3-Song Single eine exklusiv von Arkadius Antonik (SuidAkra, Realms Of Odoric) arrangierte bombastisch, orchestrale Soundtrack-Version, sowie ein Re-recording von „Never Surrender“, der sich bereits zur Live-Hymne von SpiteFuel entwickelt hat.

„Sleeping With Wolves“ ist nicht nur ein Appetizer auf das bereits fertig gestellte Album. Es ist viel mehr: Es ist ein Statement, ein Dankeschön an die treuen Fans und Supporter und ein klares:

„We don´t care, we just rock!“

Art.Nr. spitefuelwolvescd

Gewicht 0,10 KG

5.989984

EUR 5,99

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

NEVER SURRENDER!

Jedem Ende wohnt ein Anfang inne - Eine Redensart, welche die Süddeutschen Heavy Rocker von SpiteFuel nicht nur verinnerlicht,- sondern für dessen Umsetzung die Jungs auch keine Zeit verschwendet haben. Anfang 2016 hervorgegangen aus STRANGELET haben sich deren Ex-Mitglieder Stefan Zörner, Tobias Eurich und Finn Janetzky schnell mit den Ex-Devil Darlings Timo Pflüger und Björn Hessemüller komplettiert, um quasi nahtlos dort weiter zu machen, wo man mit dem überaus erfolgreichem Strangelet Debut „First Bite“ aufgehört hat.

Nach dem ersten Lebenszeichen unter neuem Banner mit der mittlerweile ausverkauften Single „Never Surrender“ folgten unzählige energetische Live-Shows u.a. mit Bonfire, The New Black, Night Demon, Steelwing, Almanac und Prophecy 23.

Mit „Sleeping With Wolves“ legen die Jungs nun am Ende eines ereignisreichen Jahres gehörig nach. Aufgenommen und produziert im Troisdorfer Gernhart Studio (Destruction, Tankard, SuidAkra) von und mit Produzent Martin Buchwalter, liegt mit dem Titeltrack zugleich der erste Song aus dem im Frühjahr 2017 erscheinenden und mit Spannung erwartete Album „Second To None“ vor und zeigt einen musikalischen Reifegrad, welcher schon jetzt ein „Album des Jahres“ verspricht.

Fast epische Melodien treffen auf trockene und beinhart rockende Riffs, mächtige melodische Refrains harmonieren mit einer durchdachten, facettenreiche Gitarrenarbeit. „Sleeping With Wolves“ ist schon jetzt ein Song für die Ewigkeit.

Als Bonus enthält die vorliegende 3-Song Single eine exklusiv von Arkadius Antonik (SuidAkra, Realms Of Odoric) arrangierte bombastisch, orchestrale Soundtrack-Version, sowie ein Re-recording von „Never Surrender“, der sich bereits zur Live-Hymne von SpiteFuel entwickelt hat.

„Sleeping With Wolves“ ist nicht nur ein Appetizer auf das bereits fertig gestellte Album. Es ist viel mehr: Es ist ein Statement, ein Dankeschön an die treuen Fans und Supporter und ein klares:

„We don´t care, we just rock!“