War Agenda - Night Of Disaster CD

War Agenda - Night Of Disaster CD

Produktbeschreibung

oldschool thrash metal with renewed enthusiasm! Im Mai 2012 gegründet haben sich die Heidelberger Thrasher WAR AGENDA bereits ein Jahr später mit ihrem 3-Track Demo durchweg positive Resonanzen eingetütet und sich szeneweite Anerkennung erspielt. Ohne auf der Retro Welle zu reiten, sieht sich die Band dennoch beeinflusst vom Old School Bay Area Thrash Metal. Von Dritten wird das Quintett demnach auch oft zwischen Slayer und Exodus angesiedelt, die Band selbst nimmt derartige Vergleiche zwar wohlwollend zur Kenntnis, besteht aber auf die Anerkennung ihres eigenen Sounds und ist mit dem Ziel angetreten, anspruchvolles Riffing möglichst eingängig und unkompliziert klingen zu lassen ohne auf ausgeklügeltes Songwriting verzichten zu müssen. Auf ihrem vorliegenden Full Lenght Debüt „Night Of Disaster“ scheint das den Süddeutschen durchaus gelungen. Die klassischen Thrash Metal Roots sorgen für entsprechende Riffgewitter, die Produktion im szenebekannten Kohlekeller Studio garantiert einen modernen Sound und die insgesamt 10 Tracks versprühen bei aller Traditionsverbundenheit eine enorme Frische und Spielfreudigkeit. Ganz so wie es die Band selbst beschreibt: punchy, right in your face and melodic... oldschool thrash metal with renewed enthusiasm!

Art.Nr. waragendanodcd

Gewicht 0,10 KG

10.990007

EUR 10,99

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

oldschool thrash metal with renewed enthusiasm! Im Mai 2012 gegründet haben sich die Heidelberger Thrasher WAR AGENDA bereits ein Jahr später mit ihrem 3-Track Demo durchweg positive Resonanzen eingetütet und sich szeneweite Anerkennung erspielt. Ohne auf der Retro Welle zu reiten, sieht sich die Band dennoch beeinflusst vom Old School Bay Area Thrash Metal. Von Dritten wird das Quintett demnach auch oft zwischen Slayer und Exodus angesiedelt, die Band selbst nimmt derartige Vergleiche zwar wohlwollend zur Kenntnis, besteht aber auf die Anerkennung ihres eigenen Sounds und ist mit dem Ziel angetreten, anspruchvolles Riffing möglichst eingängig und unkompliziert klingen zu lassen ohne auf ausgeklügeltes Songwriting verzichten zu müssen. Auf ihrem vorliegenden Full Lenght Debüt „Night Of Disaster“ scheint das den Süddeutschen durchaus gelungen. Die klassischen Thrash Metal Roots sorgen für entsprechende Riffgewitter, die Produktion im szenebekannten Kohlekeller Studio garantiert einen modernen Sound und die insgesamt 10 Tracks versprühen bei aller Traditionsverbundenheit eine enorme Frische und Spielfreudigkeit. Ganz so wie es die Band selbst beschreibt: punchy, right in your face and melodic... oldschool thrash metal with renewed enthusiasm!