WHO BROUGHT THE DOG - No World Order CD

WHO BROUGHT THE DOG - No World Order CD

Produktbeschreibung

Playing it safe means better off dead!

Im Jahr 2018 entschied der The New Black Gitarrist Fabian Schwarz, sich mit einen mutigen Schritt aus seiner Komfortzone zu wagen und startete mit Who Brought The Dog ein Soloprojekt, welches weit von allem entfernt war, was er je zuvor aufgenommen hatte. Seine Metal Wurzeln bewusst verschließend experimentierte er mit einem Rock-Sound, der seinen Weg in die Bereiche Indie, Blues, Alternative, Funk, Jazz, Punk und sogar Pop fand.

Im Jahr 2019 fasste das Projekt mit Schlagzeuger Philipp Klinger und Gitarrist Benjamin Haupt auch als Live-Act Fuß, was zu dem vorliegenden und ebenso schizophrenen Album führte. Lyrisch in der Welt der realen Menschen und Situationen, basieren die Songs auf einem soliden Rock-Fundament, auf dem Fabs in unerwartete Richtungen aufbaut.

Die Kombination von jazz-orientierten Grooves mit Bollywood-Soundbytes, AOR-Bigband-Vibe oder Dance Club-BeatsGo-Rock zeigen die "no fear"-Haltung, die Who Brought The Dog in einer überfüllten Musikszene auszeichnet. Das Albums zeigt die verschiedene Facetten seiner musikalischer Persönlichkeit, von schrulligem Spaß über geradlinigen Rock bis hin zu provokanter Dunkelheit.

Art.Nr. wbtgcd

Gewicht 0,30 KG

10.990007

EUR 10,99

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Playing it safe means better off dead!

Im Jahr 2018 entschied der The New Black Gitarrist Fabian Schwarz, sich mit einen mutigen Schritt aus seiner Komfortzone zu wagen und startete mit Who Brought The Dog ein Soloprojekt, welches weit von allem entfernt war, was er je zuvor aufgenommen hatte. Seine Metal Wurzeln bewusst verschließend experimentierte er mit einem Rock-Sound, der seinen Weg in die Bereiche Indie, Blues, Alternative, Funk, Jazz, Punk und sogar Pop fand.

Im Jahr 2019 fasste das Projekt mit Schlagzeuger Philipp Klinger und Gitarrist Benjamin Haupt auch als Live-Act Fuß, was zu dem vorliegenden und ebenso schizophrenen Album führte. Lyrisch in der Welt der realen Menschen und Situationen, basieren die Songs auf einem soliden Rock-Fundament, auf dem Fabs in unerwartete Richtungen aufbaut.

Die Kombination von jazz-orientierten Grooves mit Bollywood-Soundbytes, AOR-Bigband-Vibe oder Dance Club-BeatsGo-Rock zeigen die "no fear"-Haltung, die Who Brought The Dog in einer überfüllten Musikszene auszeichnet. Das Albums zeigt die verschiedene Facetten seiner musikalischer Persönlichkeit, von schrulligem Spaß über geradlinigen Rock bis hin zu provokanter Dunkelheit.